Neuigkeiten

Bericht über das Geschäftsjahr 2020

Zu den Leistungen des Vereins

Der Verein der Ehemaligen und Freunde des Friedrich-Eugens-Gymnasiums e. V. unterstützte im Geschäftsjahr 2020 Schülerinnen und Schüler sowie die Schule ideell und materiell auf vielfältige Weise. Die Unterstützung war dabei leider bereits deutlich geprägt von den Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Zu den nachfolgenden Ausführungen ist anzumerken, dass der Zeitpunkt der Zahlungen im Geschäftsjahr 2020 lag und ein Nachlauf zu berücksichtigen ist. Finanziert wurden unter anderem weitere Bestandteile der Sonnenschirme zur Beschattung vor dem Schülerhaus, diverse Buchpreise sowie Honorare und Material für mehrere AGs (Theater, Holzwerkstatt, Modellbahn, Junge Forscher). Weiter wurden Fahrtkosten für diverse Klassen-/Studienfahrten bzw. Austausche gezahlt. Als Ziele sind London, die USA, die Experimenta in Heilbronn und das CERN zu nennen. Schließlich gab es noch einen Zuschuss zum Winterball und für NWT wurden Ultraschall-Bewegungssensoren finanziert.

Außerdem wurde das Jahrbuch für alle Mitglieder und die Schule mit rd. 9 Tsd. Euro finanziert.

Nachdem nur noch Mitglieder mit gültiger Adresse und/oder Bankverbindung berücksichtigt werden, hatte der Verein zum Ende des Geschäftsjahres 399 Mitglieder.

Zu den Gremien des Vereins

1. Vorstandssitzung 2020

Die erste Vorstandsitzung fand am 14.05.2020 virtuell statt, ein entsprechendes Protokoll liegt vor. Herr Dr. Wilking informierte zunächst über das Schulleben, in dem die COVID-19-Pandemie aktuell entscheidend mitgestaltet. Für digitale Lernangebote werden am FEG Moodle und BigBlueButton genutzt. Der Fokus hinsichtlich Präsenz wurde zunächst auf die Kursstufen gelegt. Auch auf die Ausbildung der Referendare gab es negative Auswirkungen, da Lehrproben nicht möglich waren und Ausbilder keinen Zugang zur Schule hatten. Schließlich informiert er über die Einweihung einer Gedenktafel für die im 3. Reich ermordeten Schüler. Initiiert wurde dies von Herrn Abelein, der sich ausführlich mit der Historie der Schule beschäftigt hat. Weiter gab Herr Heckt einen Überblick über die Finanzlage des Vereins. Herr Dr. Wilking informierte, dass derzeit kein Bedarf hinsichtlich der Förderung für digitale Ergänzungsangebote bestehe. Wie bereits 2019 andiskutiert wurde über die Bezuschussungspraxis für Fahrtkosten beraten. Hier wurde entschieden, zur bereits früher angewandten Praxis (individueller Antrag direkt oder über Lehrkraft an den Verein, Prüfung durch die Schule) zurückzukehren. Weiter wurde über Förderanträge der Schule (Konversationskurse Französisch, Exkursionen) entschieden. Abschließend wurde mit Blick auf die COVID-19-Infektionslage diskutiert, ob eine Satzungsänderung erforderlich werden könnte, um bei entsprechenden Auflagen nicht gegen die gültige Satzung zu verstoßen – dies soll weiter geprüft werden.

2. Vorstandssitzung 2020

Die zweite Vorstandssitzung fand am 13.11.2020 ebenfalls virtuell statt, ein entsprechendes Protokoll liegt vor. Der Vorstand beschließt, für den früheren und langjährigen Vorsitzenden Herrn Dr. Hintsch in Anbetracht seiner Verdienste die Ehrenmitgliedschaft im Rahmen der Mitgliederversammlung zu beantragen. Weiter wird der vorab verteilte Entwurf des Geschäftsberichts besprochen und freigegeben. Weiter gab Herr Heckt einen Überblick über die Finanzlage des Vereins. Pandemiebedingt wird ein Teil der bereits geleisteten Unterstützungszahlungen an den Verein zurückerstattet werden. Der Vorstand hält fest, dass die Zeit zwischen Beantragung einer Förderung und Einreichung der Belege auf 24 Monate reduziert wird – hier waren in der Vergangenheit teilweise deutlich Größere Zeitspannen zu verzeichnen. Erneut wurde die Frage der Höhe der Produktionskosten des Jahrbuchs diskutiert, ebenso der deutliche Wunsch nach einer digitalen Bereitstellung. In der Folge wurde über diverse Anträge auf Unterstützung entschieden sowie verschiedene organisatorische Dinge besprochen.

Mitgliederversammlung 2020

Die Mitgliederversammlung fand satzungsgemäß und fristgerecht einberufen am 13.11.2020 statt – pandemiebedingt erstmalig virtuell; ein entsprechendes Protokoll liegt vor. Nach Begrüßung, Verlesung des Geschäftsberichtes, des Rechenschaftsberichtes und des Berichts des Kassenprüfers schloss sich der Bericht des Schulleiters an. Frau Dr. Ladner-Merz erkundigte sich nach zusätzlichem Bedarf an elektronischen Hilfsmitteln. Herr Dr. Wilking informierte, dass Tablets ausreichend vorhanden seien, allenfalls bestehe ein Bedarf an Halterungen dafür. Im Anschluss erfolgte die Entlastung des Vorstands einstimmig unter Enthaltung des Vorstands. Weiter wurde die Ehrenmitgliedschaft für Herrn Dr. Hintsch beantragt und einstimmig verabschiedet. Abschließend wurde der Umgang mit der Mitgliederversammlung im Kontext der Pandemie diskutiert. Eine Satzungsänderung scheint aktuell nicht notwendig. Jedoch sollen die Einladungen künftig zusätzlich per E-Mail versendet und die Versammlung hybrid (Präsenz und Online) durchgeführt werden. Auch wurde nochmals der Wunsch nach einer digitalen Bereitstellung des Jahrbuchs an die Schule gerichtet.

Ein gemütliches Beisammensein entfiel diesmal leider aufgrund der Veranstaltungsform.

Der Vorsitzende
Andreas Heckt

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder,
liebe Ehemalige und Freude des Friedrich-Eugens-Gymnasiums,

ich lade Sie herzlich zur nächsten Mitgliederversammlung am

Freitag, 12.11.2021
um 19:30 Uhr
im Schülerhaus des FEGs sowie alternativ in unserem virtuellen Versammlungsraum

ein. Der Vorstand trifft sich bereits um 18:00 Uhr.

Die Versammlung wird als hybride Veranstaltung abgehalten – wir freuen uns also, Sie wieder in der Schule begrüßen zu können, aber gerne auch zu Hause vor den Rechnern! Wie vielerorts üblich gibt es vor Ort Regeln im Zusammenhang mit dem Infektionsschutz: So können nur Personen in Präsenz teilnehmen, die geimpft, genesen oder getestet (3G) sind. Zudem herrscht in den Räumen der Schule eine Maskenpflicht. Für die Online-Teilnahme senden Sie uns bitte eine kurze Info an info@alte-fegler.de – Sie erhalten die Zugangsdaten zum virtuellen Versammlungsraum dann in der Woche vor der Mitgliederversammlung.

Folgende Programmpunkte sind vorgesehen:

  1. Begrüßung
  2. Geschäftsbericht
  3. Rechenschaftsbericht
  4. Bericht des Kassenprüfers
  5. Bericht des Schulleiters
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Neuwahl des Vorstands
  8. Sonstiges

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Heckt
für den Vorstand des Vereins

Bericht über das Geschäftsjahr 2019

Zu den Leistungen des Vereins

Der Verein der Ehemaligen und Freunde des Friedrich-Eugens-Gymnasiums e. V. unterstützte im Geschäftsjahr 2019 Schülerinnen und Schüler sowie die Schule ideell und materiell auf vielfältige Weise.

Finanziert wurden unter anderem die T-Shirts für die Fünftklässler, Sonnenschirme zur Beschattung vor dem Schülerhaus, diverse Buchpreise sowie Honorare und teilweise umfangreiche Ausstattung für mehrere AGs (Holzwerkstatt, Medien, Musik, Technik). Auch eine Biologie-App wurde gefördert. Größter Einzelblock im Geschäftsjahr jedoch war die Aktionssportfläche mit über 30 Tsd. Euro. Weiter wurden Fahrtkosten für diverse Klassen-/Studienfahrten bzw. Austausche gezahlt. Als Ziele der Fahrten sind unter anderem das Konzentrationslager in Dachau, das Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe sowie das Studienhaus Wiesneck zu nennen. Auch das Ausland wurde angesteuert: London, Straßburg, Amsterdam, Metz und der Austausch mit Indien stehen beispielsweise auf der Liste der geförderten Fahrten. Schließlich gab es noch einen Zuschuss zur Abifeier, zum Abi- und zum Winterball.

Außerdem wurde das Jahrbuch für alle Mitglieder und die Schule mit rd. 9 Tsd. Euro finanziert.

Einige zugesagte Förderungen hatten sich in das Jahr 2020 verschoben, sodass das Volumen unterstützter Projekte und Klassenfahrten bzw. Schüleraustausche zum Jahresende mit knapp 78 Tsd. Euro etwas niedriger lag, als es zwischenzeitlich im November erwartet wurde.

Nachdem nur noch Mitglieder mit gültiger Adresse und/oder Bankverbindung berücksichtigt werden, hatte der Verein zum Ende des Geschäftsjahres 445 Mitglieder.

Zu den Gremien des Vereins

1. Vorstandssitzung 2019

Die erste Vorstandsitzung fand am 16.05.2019 im Schülerhaus des FEGs statt, ein entsprechendes Protokoll liegt vor. Herr Dr. Wilking informierte zunächst über das Schulleben. Im Zuge der Suche nach einer neuen Partnerschule in den USA hat eine Reise nach Philadelphia stattgefunden, für die eine anteilige Übernahme der Reisekosten zugesagt wurde. Weiter gab Frau Dr. Ladner-Merz einen Überblick über die für 2019 vorgesehenen Förderungen, die zu diesem Zeitpunkt bereits ein Volumen von insgesamt rd. 60 Tsd. Euro erreicht hatten. Ein wesentlicher Punkt der Diskussionen in der Sitzung war die Art und Weise der Bezuschussung von Fahrtkosten: Die bisherige Praxis war, die Fahrtkosten zunächst vollständig durch den Verein zu tragen. Die Eltern wurden dann durch die Schule gebeten, den Fahrtkostenzuschuss an den Verein zurückzuerstatten, sofern sie die finanzielle Unterstützung nicht benötigen. Anlass der Diskussionen war die klar erkennbare Tendenz rückläufiger Rückerstattungen sowie die möglichen Hintergründe dafür. Es wurden verschiedene Optionen mit ihren Vor- und Nachteilen intensiv diskutiert und schließlich festgehalten, dass die Entwicklung genauer beobachtet und eine Begrenzung als Signal in Erwägung gezogen werden muss. Anschließend stellte die Schule diverse Förderanträge, über die im Gremium entschieden wurde. Zuletzt informierte Frau Dr. Ladner-Merz im Vorstand, dass sie im Herbst nicht erneut für den Vorsitz kandidieren werde: Sie hatte sich entschieden, beruflich neue Ziele zu verfolgen, wollte daher im Verein kürzertreten und den Vorsitz abgeben. Abschließend wurden noch verschiedene organisatorische Punkte besprochen.

2. Vorstandssitzung 2019

Die zweite Vorstandssitzung fand am 08.11.2019 im Schülerhaus des FEGs statt, ein entsprechendes Protokoll liegt vor. Frau Dr. Ladner-Merz informierte zunächst über die 2019 bereits geleisteten und noch vorgesehenen Förderungen, die zu diesem Zeitpunkt bereits ein Volumen von insgesamt rd. 85 Tsd. Euro erreicht hatten. Nach Verlesung des Geschäftsberichts 2018 wurde diskutiert, auf welche Art und Weise die Abläufe in der Zusammenarbeit mit der Schule neu gestaltet werden können mit dem Ziel, das Arbeitsaufkommen im Sekretariat zu reduzieren. Für ein gemeinsames Verständnis und zur Eingrenzung der möglichen Lösungsansätze wurden nochmals die relevanten Rahmenbedingungen und Zusammenhänge erörtert. Wichtig dabei war das Verständnis, dass die Aufstellungen, die bislang durch das Sekretariat erstellt wurden, nicht die Buchhaltung des Vereins darstellen: Sie dienen dem Nachweis der Schule gegenüber dem Verein über die ordnungsgemäße Verwendung der Mittel. Zuletzt stellte die Schule diverse Förderanträge, über die im Gremium entschieden wurde.

Mitgliederversammlung 2019

Die Mitgliederversammlung fand satzungsgemäß und fristgerecht einberufen am 08.11.2019 im Schülerhaus des FEGs statt, ein entsprechendes Protokoll liegt vor. Nach Begrüßung, Verlesung des Geschäftsberichtes, des Rechenschaftsberichtes und des Berichts des Kassenprüfers schloss sich der Bericht des Schulleiters an. Außer der Reihe der üblichen Tagesordnungspunkte gab es Besuch der Stadt Stuttgart: Der Bezirksvorsteher von Stuttgart-West übergab Frau Dr. Ladner-Merz die Ehrenmünze der Stadt Stuttgart als Ausdruck der Wertschätzung ihrer langjährigen ehrenamtlichen Arbeit für den Verein. Im Anschluss erfolgte die Entlastung des Vorstands unter Enthaltung eines Mitglieds. Schließlich stand die turnusmäßige Neuwahl des Vorstands an, bei dem Frau Dr. Ladner-Merz nicht mehr für den Vorsitz kandidierte. Der neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

  • Andreas Heckt – Vorsitzender
  • Dr. Stefan Wilking – Stellvertretender Vorsitzender
  • Dr. Detlef Greiner – Schriftführer
  • Robert Stricker – Rechner
  • Jana Kirsch – Beisitzerin
  • Michael Koch – Beisitzer
  • Dr. Sabine Ladner-Merz – Beisitzerin
  • Florian Löthe – Beisitzer
  • Ralf Wiesner – Beisitzer

Nach dem Ende des offiziellen Teils schloss sich ein gemütliches Beisammensein an.

Der Vorsitzende
Andreas Heckt

1949 – Wir sind noch einmal davongekommen…

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder,
liebe Ehemalige und Freunde des Friedrich-Eugens-Gymnasiums,

ich lade Sie herzlich zur nächsten Mitgliederversammlung am

Freitag, 13.11.2020
um 19:30 Uhr
in unserem virtuellen Versammlungsraum

ein. Der Vorstand trifft sich bereits um 18:00 Uhr.

Aufgrund der aktuell weiter ansteigenden Corona-Infektionszahlen werden wir die Mitgliederversammlung diesmal schweren Herzens online durchführen. Dies erscheint derzeit als der geeignetste Weg, eine Sitzung auch zuverlässig und für alle sicher durchführen zu können. Zudem vermeiden wir so hohe Aufwände bspw. für ein Hygienekonzept. Für diese Entscheidung hoffe ich auf Ihr Verständnis.

Folgende Programmpunkte sind vorgesehen:

  • Top 1 Begrüßung
  • Top 2 Geschäftsbericht
  • Top 3 Rechenschaftsbericht
  • Top 4 Bericht des Kassenprüfers
  • Top 5 Bericht des Schulleiters
  • Top 6 Entlastung des Vorstands
  • Top 7 Sonstiges

Aufgrund der Umstände bitte ich ausnahmsweise um Anmeldung mit Ihrer E-Mail-Adresse unter info@alte-fegler.de – Sie erhalten die Zugangsdaten zum virtuellen Versammlungsraum dann in der Woche vor der Mitgliederversammlung.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Heckt
für den Vorstand des Vereins